Profil

Foto: Renée del Missier

Profil

Das Wiener Architekturbüro BWM Architekten wurde 2004 von Erich Bernard, Daniela Walten und Johann Moser gegründet. Die Zusammenarbeit der drei begann bereits im Jahr 1998 als sie sich kennenlernten und erste gemeinsame Projekte realisierten. Markus Kaplan ist seit 2004 bei BWM, seit 2014 als Partner.

Im Büro von BWM Architekten arbeiten rund 40 Personen aus den Fachbereichen Architektur, Stadtplanung, Innenarchitektur, Interior Design, Graphic Design, bildende Kunst und Landschaftsarchitektur. 

Zu den zentralen Betätigungsfeldern des multinationalen Teams zählen Planungen und Bauten im urbanen Raum, Unternehmens- und Shoparchitektur, Kulturprojekte (Museumskonzepte und Ausstellungsgestaltungen) sowie die Auseinandersetzung mit Gebäuden im Kontext von Innenstadt, Denkmalschutz und der gebauten Moderne der Nachkriegszeit.

Die Palette der realisierten Projekte umfasst das ganze Spektrum von Large, Medium bis Small: von der Hotelplanung und –gestaltung über den (geförderten) Wohnbau, Privathausanlagen, Dachgeschoßadaptierungen sowie kooperativen städtebaulichen Planungsverfahren und Interior Designs bis zu umfangreichen Ausstellungsgestaltungen. BWM Architekten engagieren sich neben ihrer Entwurfstätigkeit auch für urbanistische Studien und Recherchen zur historischen Stadtentwicklung, in deren Folge Planen im innerstädtischen Bereich eine der Hauptkompetenzen des Büros geworden ist. Die Auseinandersetzung mit Gebäuden im Kontext von Innenstadt, Denkmalschutz und gebauter Moderne der Nachkriegszeit ist ein Themenfeld, das im Zuge der Transformation des Hotels 25hours Wien – eines ehemaligen Studentenheims aus den 1970er Jahren in ein cooles Designhotel des 21. Jahrhunderts – konkrete Anwendung erfuhr.

Unter den herausragenden Hotelgebäuden der letzten Jahre befindet sich auch das international wahrgenommene Hotel Topazz in Wien, das mit mehreren renommierten Hotel- und Tourismus-Preisen ausgezeichnet wurde. Zu den jüngsten erfolgreich realisierten Hotelprojekten zählen außerdem das Gesundheitshotel Vivamayr in Altaussee und die Filialen des Budgethotels Wombat’s. Neben den bereits eröffneten Wombat’s Hostels in Wien und London werden aktuell die Standorte Berlin und Venedig realisiert. Mit dem bahnbrechenden Konzept der grätzlhotels sind BWM Architekten 2016 zusammen mit den Partnern der Urbanauts Hospitality Group auch erstmals erfolgreich unter die Hotelbetreiber gegangen. Ein weiteres Highlight im Hotelbereich ist das Courtyard by Marriott Hotel Vienna/Prater Messe, das im März 2017 nach kurzer Umbauphase in neuem Look wieder eröffnete.