Neukonzeption der Geschäfte für den traditionellsten und größten Backfilialisten Österreichs mit rund 170 Filialen im Großraum Wien. Die architektonische Aufgabe beruht auf der Neudefinition der Marke und einer Öffnung für eine jüngere Kundengruppe. Zugleich soll die Tradition der Marke mit ihren historischen Wurzeln in der k. k. Monarchie betont werden.

Der Laden wird in zwei Bereiche mit unterschiedlichem Charakter geteilt, wobei der in dunklen Tönen gehaltene Kundenbereich mit Café eine warme Aufenthaltsqualität erhält, der weiß gekachelte Backbereich vermittelt die saubere, dynamische Atmosphäre einer klassischen Backstube.

Die ausgewählten Materialien und Farben setzen die Ware in den Vordergrund und verleihen den Shops eine authentische, lebendige Atmosphäre, die zugleich Frische und Qualität vermittelt. Die Werte der Marke Ankerbrot werden über die gestalterischen Maßnahmen wie Material- und Farbwahl hinaus auch durch entsprechendes Visual Merchandising sowie durch die Neustrukturierung der Ablaufprozesse im BackStore, unterstrichen.

 

Datum

Januar 2006

Auftraggeber

Ankerbrot AG

BWM Team

Gabriele Bruner, Samina Gheorghe