Neubau eines Trainingsgebäudes mit Identifikationscharakter für die AAG-MitarbeiterInnen zur Bündelung der Schulungstätigkeit am Vienna Aviation Campus. Das Konzept vereint die Gegenpole Himmel und Erde: Die gläsernen Fassadenflächen wirken wie ein gepixeltes Bild des Himmels, der gepflasterte Vorplatz mit Holz- und Pflanzfeldern zitiert die gepixelten Luftbilder der Landschaft. Im Inneren ordnen sich Schulungs- und Bürofunktionen um ein offenes, alle vier Geschoße verbindendes Atrium an. Das lichtdurchflutete Gebäude und die vertikale Offenheit bilden die Basis für teamübergreifendes Arbeiten.

 

Datum

Juni 2008

Auftraggeber

Austrian Airlines Group

Projektbeteiligte

Projektpartner: Architektur in Arge mit syntax architektur

Fotograf: Rupert Steiner

Statik: Gmeiner Haferl Zivilingenieur ZT GmbH
ÖBA: PACON – Pawlik Consulting
Haustechnik: BANDERA Haustechnik, Ing. Erich HÜTTHALER GmbH
Brandschutzplanung: DBI - Düh Beratende Ingenieure KEG
Bauphysik: IBO
Fassadenplanung: Erich Mosbacher Beratungs - und Planungsgesselschaft für Fassadentechnik mbH

BWM Team

Amin Abdel-Kader, Silke Schmitz