Die Geschichte vom kleinen Familienheurigen zu einem der größten Wiener Schanksalons zeichnet diese nach einer Idee von Erich Bernard produzierte Publikation nach. Als „Grand Etablissement Gschwandner“ ging das 1838 gegründete Hernalser Lokal im 19. Jahrhundert in die Annalen der Wiener Vororte ein. Das Buch beleuchtet die spezifische Rolle des Gschwandner als Ur-Wiener Vergnügungsinstitution aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Zahlreiche historische und aktuelle Bildaufnahmen geben einen lebendigen Eindruck vom Leben im Gschwandner.

Autorinnen und Autoren:
Erich Bernard, Astrid Göttche, Elke Krasny, Barbara Mahlknecht, Siegfried Mattl, Wolfgang H Salcher, Werner Michael Schwarz

Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Metroverlag, Wien
ISBN: 978-3-99300-081-3

 

Datum

Februar 2012

Auftraggeber

Metroverlag 2012

Projektbeteiligte

Fotos: Wolfgang Thaler

BWM Team

Erich Bernard, Diana Köhle