Drei Sieger wurden im Mai 2011 für ihre Entwürfe des DFB-Fußballmuseum in Dortmund bekannt gegeben. Wir, die ARGE Petersen und BWM Architekten, waren mit dabei und durften unseren Vorschlag weiter verfeinern. Ende Juni fand die finale Sitzung der Jury statt und die ARGE Petersen und BWM Architekten belegte den dritten Platz.

 

MUSEUM DER AKTIVEN ART

Das Dach des Museums wird als begehbare Terrassenlandschaft hergestellt – eine urbane Spiel- und Erlebnislandschaft für Fußballspiel, Zuschauer, Stadtspaziergänger, Cafeterrassen, Liegeflächen, etc. entsteht.

Das Gebäude vereint 2 städtebauliche Potentiale:

- Symbolwert: Ein prägnantes Zeichen mit Identifikationskraft sowohl für DFB als auch für die Stadt Dortmund

- Funktionswert: Die Benutzeroberfläche des Hauses aktiviert das Gebäude - zusätzlich zur Museumsnutzung - als einzigartigen, lebendigen Aufenthaltsort im Stadtraum: Das Museum spielt eine aktive Rolle im Stadtleben.

 

Link zum DFB-Fussballmuseum

 

Link zu Petersen Architekten

 

Datum

Juni 2011

Auftraggeber

Stiftung DFB Fussball GmbH

Projektbeteiligte

ARGE Petersen und BWM Architekten

Grafik: Perndl & Co Design GmbH

Landschaftsplaner: Idealice

Rendering: mostlikely