Der 12 Meter hohe, neue Eingangsbereich bildet das großzügige Entrée zu den Kinosälen und zur Mall des Donauzentrums. Bei laufendem Betrieb wurden sämtliche öffentlichen Flächen der Zugangshallen und der Brücke zum Donauzentrum renoviert und aufgefrischt. Neue Möbel und Sitzkissen ergänzen das modernste Kino Österreichs. Das Interiordesign setzt dabei starke Goldakzente: Unterschiedlich große Spiegelplatten hängen wie ein Goldregen von der Decke und erinnern an den Glamour von Hollywoods Filmpalästen. An der Fassade leuchten viereinhalb Meter große Buchstaben in einem satten Goldton rund um die Uhr.

Link zum Donauzentrum

 

Datum

April 2013

Auftraggeber

DZ Donauzentrum Besitz- u. Vermietungs GmbH

Projektbeteiligte

architektur denis kosutic
Ausführung: Riedl Ziviltechniker GmbH
Statik: Thumberger & Kressmeier Ziviltechniker GmbH
Lichtplanung: reflexion, Zürich
Haustechnik: Ingenieurbüro Kainz Planungs-GmbH
Projektentwicklung: BIP Immobilien Development GmbH
Fotograf: Christoph Panzer


BWM Team

Markus Flägner