Gestaltungskonzept mit interaktiven Stationen; Planung des österreichischen EXPO-Pavillons 2017 in Astana / Kasachstan

Eine raumgreifende, zweigeschoßige Gerüststruktur wird mit interaktiven muskelbetriebenen Stationen be-stückt. Die Besucher sind dabei sowohl Akteure als auch Betrachter, mit ihrer Muskelkraft wird der Pavillon zum Leben erweckt. Dabei sind Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit gefragt: Der Parcours bietet überraschende poetische, lustige oder klingende Geräte, durch deren Betreiben man mit typisch österreichischen Energielie-feranten wie Mozartkugel oder Mannerschnitten belohnt wird. Der Österreich-Pavillon beantwortet auf diese Weise das Generalthema der Expo 2017 „Future Energy“ mit einem Bekenntnis zum menschlichen Maßstab. 

Link zur Wirtschaftskammer Österreich (WKO)

#expoaustria auf Instagram

 

Datum

Juni 2017

Auftraggeber

Wirtschaftskammer Österreich

Projektbeteiligte

Auftraggeber
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (Federal Ministry of Science, Research and Economy)
Wirtschaftskammer Österreich (Austrian Federal Economic Chamber)
EXPO-Büro Wirtschaftskammer Österreich (Rudolf Ruzicka, Helmut Döller)

Projektsteuerung
Werner Consult Ziviltechnikergmbh (Maria Wladika, Axel Turian)

Konzept/Wettbewerb
BWM Architekten (Johann Moser)
Julia Landsiedl Strategic Design & Storytelling
Perndl+Co (Gerhard Bauer)
Featuring:
Assocreation (Roland Graf)
Koerdt Utech GnbR (Sanja Utech, Irina Koerdt)
breadedEscalope

Gestaltung
BWM Architekten (Johann Moser, Anke Stern, Jan Enzlberger, Stephan Mandl, Emanuel Gollob, Koerdt Utech GnbR)

Grafik
Perndl+Co (Gerhard Bauer, Markus Göbl)

Planung
BWM Architekten (Generalplaner)
LLPRA “Astana-Zharnama” (lokaler Architekt)
Bubeleichhorn ZT GmbH (Ausschreibung, Vergabe)
iPG GmbH
Herzner u. Schröder (Haustechnik)
fourth minute lighting design gmbh (Lichtplanung)
Hamp-Armbruster Bauphysik OG (Akustikplanung)

Wissenschaftl. Recherche + Texte:
Christina Nägele

Texter
Tino Schulter WerbegmbH

Fotoserie Austrian Innovators
Florian Rainer

Interaktive Exponate
Josef Baier (pneumat. Objekte)
Emanuel Gollob (mechan. Selfie-Station)
Dominikus Guggenberger (Lichtring-Generator, Ergometer)
mit Loidl oder Co (Austria Wheel, Windreiter, Österreich-Radtour)
Winter Artservice (Wasserfall, monkey-lights, Windräder)
7reasons (Mediensteuerung Österreich-Radtour)
Zone Media GmbH (Film Österreich-Radtour)

Standbau
ADUNIC AG (Standbau, Logistik, Maintainance, Generalunternehmer)


Fotos:
© artworkcompany - alexander kramel
© Emanuel Gollob
© BWM Architekten

BWM Team

Anke Stern, Birgit Eschenlor (Wettbewerb)