Errichtung eines Dachaufbaus für Wohnzwecke mit zugehörigen Terrassen. Vorangegangen war ein von BWM gewonnener Wettbewerb zur Entwicklung eines Prototyps für verdichtetes Bauen in Stadtgebieten mit Gründerzeitgebäuden.

Hauptmerkmal der neuen Dachaufstockung ist der zurückversetzte Aufbau, der einen zäsurartigen Übergang zwischen Bestand und Neubau bildet. Hier finden Terrassen und Loggien Platz. Die Fassade bleibt in ihrer Erscheinung erhalten, nur im Erdgeschoß wird sie geöffnet, um den Bezug zum begrünten Innenhof herzustellen. In den Dachgeschoßen sind unterschiedliche Wohnungstypen geplant: Single- oder Paarwohnungen sowie Maisonetten als „Einfamilienhäuser auf dem Dach“. Zu jeder Einheit gehört ein großzügiger Freiraum. Der Dachkörper kann in der Detailgestaltung vielfältig abgewandelt werden und auf unterschiedliche Objekte bzw. angrenzende Bebauungen reagieren.

 

Datum

Januar 2014

Auftraggeber

Ulreich Bauträger

BWM Team

Ferdinand Bischofter, Angela Aschauer, Massimiliano Marian