Klinkerziegel als „Basis des Gebauten“ bilden das Ausgangsmaterial des Raumkonzepts von BWM für die Jubiläumsschau „GEBAUT: 2005–2010“ der Abteilung für Architektur und Stadtgestaltung (MA 19). Das Thema „Bauen“ wird abstrahiert und in den Raum übertragen – als den Wänden vorgeblendete Ziegelmauer. Entlang deren geschwungenem Verlauf mit direkt auf die Ziegel gedruckten Abbildungen ergibt sich ein durch Kapitel strukturierter Parcours. Im Zusammenspiel mit Kurztexten und verschiedenen Höhenniveaus der Schauwand, die für zusätzliche Rhythmisierung sorgen, wird der Eindruck unerwarteter Leichtigkeit erzielt.

 

Link zu wien.gv.at

Link zu wien.at

 

 

Datum

September 2010

Auftraggeber

Gemeinde Wien/MA 19

Projektbeteiligte

Fotograf: Franz Ebner

BWM Team

Johann Moser, Christoph Panzer