Neupositionierung der Hostelmarke a&o, Re-Branding und Re-Design des gesamten Portfolios
 
a&o Hostels ist Europas größter Hostelbetreiber mit über dreißig Standorten in mehreren Ländern. BWM Architekten entwickelten gemeinsam mit moodley brand identity das komplette Re-Branding der Marke. Das neue Design wird in den bestehenden Häusern umgesetzt, für alle zukünftigen Unterkünfte gilt das eigens entwickelte CD-Manual. Dabei wurden die gestalterischen Leitlinien sowohl für die Zimmer als auch für die öffentlichen Bereiche von Lobby, Frühstücksraum oder auch Fassade und Hof festgelegt. Mit Eigenentwürfen wie Stockbetten oder robusten Sitzmöbeln für die Lobby erweitert BWM das Möbelrepertoire der Einrichtung durch hochwertige Spezialprodukte. Das neue Design soll neben Gruppenreisenden zukünftig auch Individualreisende ansprechen, bleibt aber weiterhin dem Markenkern verpflichtet. a&o bietet die günstigsten Betten am Markt an - ganz nach dem Motto: Everyone can travel.

Neun Hostels werden bis zum Ende des Jahres fertig, der Rest folgt bis 2020.

 

Datum

Juni 2018

Auftraggeber

a&o Hostels

Projektbeteiligte

moodley brand identity

Fotos: © Martin Popp, © a&o Hotels and Hostels Holding GmbH

BWM Team

Markus Flägner, Marlene Gesierich, Sara Rois, Ismail Berkel, Kathrin Baumgartner