Neugestaltung der Ausstellung im historischen Otto Wagner-Pavillon am Karlsplatz, die als zentrale Anlaufstelle für Architekturinteressierte konzipiert ist. Wagners Architektur und deren Bedeutung für Wien sind hier zentrales Thema. Der hochglänzende schwarze Schaukasten auf einem mäanderförmig durchlaufenden Trägerrohr als einziges Ausstellungselement umfasst wie ein schwebender Ring den gesamten Raum, führt durch den Pavillon und schafft durch seine Eigenständigkeit Distanz zwischen der denkmalgeschützten Bausubstanz und der wissenschaftlichen Herangehensweise der Schau.

 

Datum

August 2005

Auftraggeber

Museen der Stadt Wien

Projektbeteiligte

Shopberatung: [m] services
Fotos: Rupert Steiner

BWM Team

Thomas Duregger, Judith Eiblmayr