Interior Design und Neugestaltung von Sacher-Shop (110 qm) und Kaffeehaus Sacher (54 qm) mit Erweiterung im Mezzanin (280 qm).

Zum bereits bestehenden Kaffeehaus mit Shop im Hotel Sacher bei der Wiener Oper, dem legendären Sacher Eck, entstand im Mezzanin ein 280 Quadratmeter großer neuer Kaffeesalon. Ein Durchbruch zum ehemaligen Konferenzsaal verbindet das Erdgeschoß mit der neuen Erweiterung durch eine elegante geschwungene Eichenholztreppe mit rotem Läufer. Das berühmte Hotel Sacher vis à vis der Wiener Staatsoper ist ein Familienbetrieb mit Charme und großer Tradition. Die Neugestaltung orientiert sich an klassischen, imperialen Wiener Interieurs sowie am legendären Hotel Sacher selbst. Bordeauxrot, Gold und Braun sind die klassischen Sacher-Farbtöne, die mit Schwarz und Weiß in einen spannungsreichen Kontrast treten. Die einzigartige Kombination aus zeitloser Eleganz und wertbeständigem Komfort bleibt auch in der Neuinterpretation der Ausstattung oberste Priorität.

 

Datum

November 2017

Auftraggeber

Hotel Sacher Wien

Projektbeteiligte

Lichtobjekte, Luster: Megumi Ito
Lichtplanung: Egger Licht, Lighting Design GmbH
Ausführendes Architekturbüro: Edelmueller Architektur
Küchensystem: Werner F. Redolfi Küchensystem Ges.m.b.H

BWM Team

Birgit Eschenlor, Kathrin Baumgartner