Das neue Gebäude liegt eingebettet zwischen hügeligen Streuobstwiesen und dem bestehenden Firmengebäude in Baden-Württemberg. Direkt an der Bundesstraße gelegen soll der Schauraum das Moll-Firmengelände als Wahrzeichen einladend und weithin sichtbar akzentuieren. Die transparenten Fensterkuben treten markant aus der Fassade und locken den Blick schon aus der Ferne ins Gebäudeinnere. Wie überdimensionale Schaufenster kommunizieren sie mit ihrer Umgebung. Die einfache Grundstruktur erhält durch die tanzenden Kuben eine signifikante Erscheinung. Sie bilden geräumige Kojen, die als Loggien, Besprechungszonen und Ausstellungsnischen genutzt werden können. Im Innern bietet der Kubus auf zwei Geschoßen eine einfache und kompakte Flächennutzung. Das neue Gebäude als Marketingtool: weithin sichtbar, klar und selbstbewusst.

 

Datum

Februar 2007

Auftraggeber

Hellmuth Moll GmbH & Co KG

BWM Team

Daniela Walten, Silke Schmitz

Rendering/Pläne: BWM Architekten