Errichtung eines neuen Wohnbaus mit 29 Wohneinheiten sowie Büros in Eigentum auf einem sehr schmalen Grundstück an der Schönbrunner Straße in Wien

Das schmale Grundstück wird mit einem Wohnblock bebaut, der straßenseitig sechs Obergeschoße mit kleineren Zweizimmer-Wohneinheiten und hofseitig über einen zweiten Gebäudetrakt umfasst. In den ruhigen Innenhof wird ein zweigeschoßiger Gebäudeteil eingefügt, in dem zwei Maisonnette-Wohnungen mit Büroanteilen und eine Triplex-Wohnung untergebracht sind. Die Einteilung in kleine Miniwohnungen erforderte eine bestmögliche Lösung zur Belichtung. Durch eine Verdrehung der Sockelzone zur Schönbrunner Straße hin entstand eine besondere Schräge, die interessante Raumausblicke erlaubt und den Blick in den vorgelagerten Außenraum freigibt. Effiziente Grundrisse nutzen den vorhandenen Platz optimal. Alle Wohnungen wurden mit französischen / raumhohen Fenstern ausgestattet, die das Tageslicht voll einfangen. Die effiziente Lichtführung und die Maximierung der Fensterflächen bilden einen besonderen Mehrwert.

 

Datum

Mai 2018

Auftraggeber

BIP Immobilien Development GmbH

Projektbeteiligte

Rendering: frame9/Tobias Cola
Fotos: © BWM Architekten / © Christoph Panzer

BWM Team

Angela Aschauer, Ferdinand Bischofter, Stefan Windischbauer, Georg Heinrich, Katharina Wöhrer, Thomas Tlip, Kerstin Jahn, Lillya Berova, Elena Atanassova