Positionierung und Umsetzung eines Fachmarkts für Sicherheitstechnik als Pilotprojekt.

Bereits an der Fassade verdeutlicht ein überdimensionales Vorhängeschloss das Metier von Securityland. Auch im Shop dominieren die CI-Farben vor neutral-grauem Hintergrund: Freistehende Regale, klare Wandbeschriftung sowie ein Infodesk in Mittelblau erlauben rasche Orientierung. Gelbe, beleuchtete Stoffelemente im Deckenbereich dienen als Informationsverstärker und erhöhen durch zusätzliche Ausleuchtung das Sicherheitsgefühl – ebenso wie Boxen mit dem Firmenlogo, das an einen Sheriffstern erinnert.

 

Datum

Oktober 2005

Auftraggeber

Securityland Sicherheitsfachmarkt GmbH

Projektbeteiligte

Grafik: Freude, Hagmann und Zündel Werbeagentur

E-Planung: Firma Rigler GmbH

Fotograf: Alexander Koller