Die Messepräsentation diente der Neupositionierung eines Unternehmens mit vier Firmengruppen. Ein Körper mit maximalem Volumen bestimmte den auffälligen Auftritt der Dachmarke. Die semitransparente Hülle bindet die Tochterfirmen als Raumkörper mit eigenständiger Identität in das gemeinsame Volumen ein. Zentrales architektonisches Thema sind Raumvolumen und Oberflächen. Boden und Präsentationsmöbel sind durch Farbe und Material zu einer Einheit zusammengefasst und treten gegenüber der präsentierten Ware in den Hintergrund.

 

 

Datum

Oktober 2002

Auftraggeber

Shoe Fashion Group Lorenz AG

Projektbeteiligte

Grafik: section.d

Fotos: Ralf Richter