BWM Architekten gestalteten den ersten Showroom mit Boutiquen-Charakter für die Verkaufsberatung des Immobilien-Entwicklers Durst-Bau zum Thema Wohnungsausstattung in Österreich. Das Verkaufskonzept des visuellen Merchandising setzt neue Maßstäbe in der Sonderwunschabwicklung beim Endausbau von hochwertigen Eigentumswohnungen. Vier Gestaltungslinien von Musterbädern stehen neben Produktbeispielen und Ausstattungskombinationen zu Demonstrationszwecken zur Verfügung und helfen den Kunden bei der Entscheidungsfindung für die eigene Wohnung. Der gläserne Showroom im Hauptsitz von DURST-BAU im dritten Wiener Bezirk wurde mit einem zentralen Empfangsdesk als offener Raum konzipiert, in den inselartig vier Kuben platziert sind, die mit Vorhängen abgetrennt werden können. Integrierte Lichtschienen lassen die vier Inseln nachts leuchten und erzeugen stimmungsvolle Raumbilder.

Link zu Durst-Bau

 

Datum

März 2014

Auftraggeber

DURST-BAU GmbH

Projektbeteiligte

Fotos: Christoph Panzer

BWM Team

Silke Schmitz, Martin Ritt