Umbau und Erweiterung eines bestehenden Bürogebäudes aus den 1960er Jahren von Harry Glück zu einem modernen Wohnhaus. Das Gebäude in zentraler Lage im 3. Wiener Bezirk wird mit zwei Geschoßen aufgestockt. In den sechs Hauptgeschoßen werden 35 neue Wohnungen errichtet, im Parterre bleiben Gewerbeflächen für die Büronutzungen bestehen. Eine markante Rundung an der Kreuzung dreier Straßen -  Traun- und Zaunergasse, sowie Lisztstraße - gibt die Grundrisse vor und definiert das Gebäude in seinem städtebaulichen Kontext. Das Gebäude wird nicht nur innen völlig neu ausgebaut, es erhält vor allem auch eine attraktive Fassade, deren Bänder aus Alucobond das Licht der Umgebung aufnehmen und das Gebäude weiß-gold schimmern lassen.

Geplante Fertigstellung: Herbst 2018

 

Datum

Dezember 2015

Auftraggeber

Wertinvest

Projektbeteiligte

Generalplaner: BWM Architekten
Statik: KS Ingenieure
Bauphysik: Röhrer Bauphysik
ÖBA: uma architektur ZT GmbH
GU Bau: AY-KA Bau GmbH
HKLS: Friedel GesmbH
Elektroplanung: AT smarthome 360 GmbH

Rendering: beyer.co.at

BWM Team

Michal Jiskra, Rita Guggenberger, Alexandra Stage